Die Leitung von Proben und Konzerten von Amateurorchestern und kleineren Ensembles stellt Dirigent*innen und Ensembleleiter*innen regelmäßig vor besondere Herausforderungen. Unser Kursleiter Prof. Milko Kersten erklärt, worum es geht:

Kursleiter Prof. Milko Kersten erklärt:
An wen richtet sich der Kurs Orchesterdirigieren?

Was ist das Besondere an diesem im Vergleich zu anderen Kursen?

Wie ist der Kurs strukturiert und was lernen die Teilnehmer?

Welche Möglichkeit gibt es, das eigene Dirigat zu reflektieren?

Unsere Dozenten stellen sich vor

Nächster Kurs

Der nächste Kurs findet vom 02.-04. Oktober 2020 in Radebeul bei Dresden mit dem Jugendsinfonieorchester Radebeul statt.

Es stehen 8 Plätze für die aktive Teilnahme und weitere 8 Plätze für die passive Teilnahme zur Verfügung.

Repertoire zur Auswahl:
Modest Mussorgsky – Ouvertüre zu „Der Jahrmarkt von Sorotschin“
Modest Mussorgsky – Hopak aus „Der Jahrmarkt von Sorotschin“
Carl Reinecke – Konzert für Flöte und Orchester D-Dur, op. 283, 1. Satz
Émile Waldteufel – Walzer „Les Patineurs“, op. 183

Ablauf (Änderungen vorbehalten):
Freitag 02.10.

11.00-11.50 Begrüßung und Einführung in das Seminar
12.00-13.00 Übungen und Partiturarbeit mit Korrepetitor
14.30-15.30 Übungen und Partiturarbeit mit Korrepetitor
16.00-17.20 Partiturarbeit mit 2 Korrepetitoren, jew. 4 Teilnehmer à 20 min
17.20-17.40 Arbeit mit Orchester, 2 Teilnehmer à 10 min
18.00-19.00 Arbeit mit Orchester, 6 Teilnehmer à 10 min
19.15-20.30 Nachbereitung, Videoanalyse

Samstag 03.10.

09.45-10.45 Grundlagenübungen in zwei Gruppen
11.00-12.30 Arbeit mit Orchester und Einzelunterricht mit Korrepetitor
13.45-15.30 Arbeit mit Orchester und Einzelunterricht mit Korrepetitor
16.30-17.30 Übungen und Partiturarbeit
18.00-19.30 Nachbereitung, Videoanalyse

Sonntag 04.10.

10.00-12.30 Alle Teilnehmer*innen mit Orchester
13.30-14.30 Durchlauf mit Orchester
14.30-15.00 Abschlussauswertung, Feedback Teilnehmer*innen
15.00-17.00 Fakultative individuelle Konsultation und Auswertung

Damit haben aktive Teilnehmer*innen ca. 20 Kursstunden (im Wechsel zwischen Einzelunterricht, Gruppenunterricht und Orchesterarbeit) zur Verfügung und die Möglichkeit mindestens 45 min mit dem Kursorchester zu arbeiten. Die aktive Teilnahme unterscheidet sich von der passiven Teilnahme in der Gelegenheit zur Arbeit mit dem Korrepetitor und dem Kursorchester. 

Dank der Förderung des Bundes belaufen sich die Teilnehmerbeiträge auf 215 EUR für die aktive Teilnahme und 80 EUR für die passive Teilnahme,  jeweils inkl. Verpflegung während der Kurszeiten.

Wir bitten um Verständnis, dass der Veranstalter nach erfolgter Zulassung bei Absagen innerhalb von vier Wochen vor Kursbeginn 50% und innerhalb einer Woche vor Kursbeginn 80% der Teilnahmebeiträge einbehält. Die Organisation und Finanzierung von Unterkunft, Anreise und Verpflegung außerhalb der Kurszeiten erfolgt in Eigenregie  der Teilnehmenden. Der BDLO stellt gern eine Übersicht an Unterkünften bereit.

Ehemalige Teilnehmende teilen ihre Erfahrungen:

Jan, was war das wichtigste, das Du gelernt hast?

Ursula, was hast Du gelernt, an einem Beispiel?

Janne, was hat dich am meisten beeindruckt?